Törnplan 2018

Toernplan 2018 Grönland

[Diesen Törnplan als PDF-Dokument]

 

Grönland SPEZIAL

Stand 23. Oktober 2017 – Änderungen vorbehalten
Törn III ist bereits ausgebucht

Törn I: Rund um die Disko-Insel
Starthafen: Aasiaat und Zielhafen Ilulissat (Jakobshavn)
2 1/2 Wochen von Dienstag, 12. bis Donnerstag, 28. Juni 2018, ca. 500 sm

Pause in Ilulissat 4 Tage vom 29. Juni bis 2. Juli

Törn II: Grönländische Küste I: Ilulissat – Polarkreis – Nuuk
2 1/2 Wochen von Dienstag, 3. bis Donnerstag 19. Juli 2018, ca. 500 sm

Pause in Nuuk 4 Tage vom 20. bis 23. Juli

Törn III: Grönländische Küste II: Nuuk – Quaqortoq (Julianehab)
2 Wochen von Dienstag, 24. Juli bis Montag, 6. August 2018, ca. 300 sm

Pause in Julianehab Dienstag, 7. August

Törn IV: Julianehab – Prins Christian Sund – Isortoq/Ammasalik an der Ostküste Grönlands – Zielhafen: Reykjavik (Island)
3 Wochen von Mittwoch, 8. bis Dienstag 28. August 2018, ca. 900 sm

 

Für alle Törns gilt: Einchecken an Bord am Tag vor Törnbeginn, möglichst bis 16:00 Uhr zum Kaffee. Nach dem Einchecken folgen Einweisung und Törnbesprechung. Auschecken am letzten Tag des Törns.

Wie immer werden wir vor den Törns Crewtreffen bei uns in Heidelberg arrangieren!!

Törn-Kritiken aus den Vorjahren

 

Erläuterungen zum Törnplan 2018

Vor 30 Jahren waren wir mit unserer alten Freydis das erste Mal in Grönland.In den Jahren 1986 und 1988 segelten wir an der West-, Süd- und Ostküste zwischen Nuuk im Westen sowie Scoresbysund und Jan Mayen im Osten.

Damals war Grönland für Segler noch terra incognita. In ihrem zweiten Buch „Wo Berge segeln“ schrieb Heide über Land und Leute und über unsere Abenteuer. Das Buch hat Heide übrigens vor zwei Jahren völlig überarbeitet und ergänzt.

Schon damals wollten wir zur Disko-Bucht, kamen aber wegen eines Maschinenschadens nicht über die Hauptstadt Nuuk hinaus, denn als der Schaden behoben war, war unsere Urlaubszeit um. (Wir waren damals noch beruflich voll engagiert).

In unserer Erinnerung zählt die Küste mit ihren Fjorden, Gletschern und Eisbergen zu den faszinierendsten Revieren, die wir je besucht haben.

Als wir nun im August dieses Jahres nach der Durchquerung der Nordwestpassage in der Disko Bucht ankamen, wurden wir nach der strapaziösen Reise mit einem grandiosen Eisspektakel belohnt. Nicht von ungefähr bezeichnet man den Eisfjord, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, als achtes Weltwunder. Wir beschlossen spontan, nicht gleich nach Süden zu segeln, sondern noch ein weiteres Jahr (2018) in diesem Revier zu bleiben. Die Freydis überwintert jetzt in Aasiaat, am Eingang zur Disko Bay.

In 2018 werden wir um die Disko Insel und an der Küste von Grönland entlang um seine Südspitze segeln – „binnen und buten“ – denn wir haben fast immer die Wahl, außen lang zu gehen oder innen in den Schärenfahrwassern zu bleiben. So sind wir auch weniger abhängig von Wind und Wetter.

Das Wunder Eisfjord erleben wir auf Törn I und II, wobei wir auf Törn I noch die nördlich gelegenen Sunde mit ihren Gletschern und die Disko Insel aufsuchen und auf Törn II die Küste bis nach Nuuk (Godhab) erkunden.

Törn IV ist sehr anspruchsvoll: Im ersten Teil bleiben wir in den Fjorden und Sunden Südgrönlands, baden in der einzigen heißen Quelle Grönlands auf der Insel Unartoq und durchqueren den Prins Christian Sund, damals wie heute ein Highlight mit seinen Gletschern, Fjorden, Gebirgszügen und kleinen Siedlungen. Der zweite Teil dieses Törns führt vom Ausgang des Prins Christian Sundes 600 Meilen über die Irminger See nach Reykjavik auf Island – ein echter Hochseetörn. Wenn möglich, d.h. wenn günstige Wind- und Eisverhältnisse dies zulassen, machen wir einen Umweg über Ammasalik (Tasiilaq) an der Ostküste Grönlands.

In den Wetter- und Eisangelegenheiten werden wir auf allen vier Abschnitten wieder von „Wetterwelt“ in Kiel über Satphone beraten.

Törngebühren

Törn I + II je 2 1/2 Wochen € 2.490,- p. Törn

Törn III 2 Wochen € 1.990,-

Törn IV 3 Wochen € 2.990,-

Bordkasse:

Die anteilige Bordkasse beinhaltet Verpflegung und Getränke an Bord sowie andere laufende Kosten, die nur diesen Törnabschnitt betreffen, wie Treibstoff, Gas und Heizung, Hafen- und Liegegebühren, Seekarten und Handbücher des Reviers, Wetterberatung über Satellitentelefon, nicht jedoch Eintrittsgebühren in Nationalparks und ähnliche Einrichtungen. Auswärtige Essen zahlt jeder für sich, das gilt auch für das Skipperpaar.

Wir setzen bei 7-8 köpfiger Crew (einschl. Skipper) pauschal 55,- Euro pro Tag und Teilnehmer an.

Bezüglich der Flugpreise haben wir uns sehr genau informiert: Sie sind überraschend günstig für diese Reisen ans Ende der Welt. ATLASREISEN Deck 11 in Bemerhaven und Cuxhaven hat für die vier Törns Flüge und Preise recherchiert. Lasst Euch Angebote geben von Deck 11, Am Längengrad 12, 27568 Bremerhaven. Es betreuen uns seit vielen Jahren Herr Bernd Sekula, Frau Maria Sanchez und Frau Gesa Zöllmann. Mail: bsekula@deck11.de oder info@deck11.de. Telefon 04721- 6982623 oder 0471-94189999. Der Törnplan liegt ihnen vor.