Ein Lebenszeichen von der Freydis

Samstag, 06.10.2012, 17:07:59 :: übermittelt per Email

Gestern endete auf der Kap Verden Insel SAL der 4. Törn der Freydis. Nachdem uns noch zu Beginn Flaute genervt hatte, bekamen wir dann endlich Gelegenheit, die acht Meter langen Spibäume einzusetzen. Auch auf Vormwindkursen hat sich die neue Freydis bewährt. Am 5. Tag nach unserem Aufbruch in El Hierro waren wir bereits auf Aal und die gewonnene Zeit konnten wir für einen Abstecher zur Nachbarinsel Boavista nutzen.

Das Wetter hat vom Beginn der Reise Anfang Juli bis heute „verrückt“ gespielt. Auf den Kanaren herrschte die größte Dürre seit 60 Jahren, auf den Kap Verden brach nach den seit Menschengedenken heftigsten Regenfällen das Chaos aus.

Aich mit der 4. Crew hatten wir großes Glück. Jetzt bereiten wir uns auf die Atlantiküberquerung vor. Am Mittwoch starten wir. In Mindelo auf Sao Vicente werden wir einen kurzen Stop einlegen, Trinkwasser bunkern und dann zusammen mit unseren Freunden Rosi + Peter von der „Rainbow“ in See stechen.

Gruss
Heide & Erich

Anmerkung: Bilder folgen.

Technorati Tags:

Dieser Beitrag wurde unter 2012, Reisebericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ein Lebenszeichen von der Freydis

  1. Hallo liebe Wilts,

    wir freuen uns, dass Sie so gut vorangekommen sind und so viel Glück mit dem neuen Schiff haben. Für den Trip über den Teich drücken wir die Daumen.
    Bewähren sich unsere Haken entsprechend Ihren Anforderungen?

    Herzliche Grüsse
    Gundi und Roland Spellier
    DIABOLO maritim

  2. Ihr Lieben,
    endlich höhre ich etwas von Euch und wie mir scheint, läuft bei Euch alles bestens, ja Ihr habt ja lange genug geschuftet um Euer Schiff wieder einzu richten und flott zu machen, um so mehr freut es mich, so einen feinen Bericht von Euch zu erhalten, herzlicher Dank, tragt trotz alle dem Guten das nun so schön läuft, sorge zu Euch und dem Schiff. Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Euer Attilio

  3. Udo Eberhard, Südwesthörn 1 c, 26548 Norderney sagt:

    Lliebe Eheleute Wilts,
    vielen Dank für die neue Info. Wir verfolgen mit großem Interesse Euren Tourn
    mit der Freydis. Für die nächste Teilstrecke über den Antlantik wünschen wir
    alles erdenklich Gute!
    Mit freundlichen Grüßen
    Karin u. Udo Eberhard, Südwesthörn 1c, 26548 Norderney

  4. Erwin hagedorn sagt:

    Hallo Heide, hallo Erich,
    mit viel Interesse und großer Spannung haben wir euren großen Verlust und die Auferstehung der neuen Freydis verfolgt. Wahrhaft eine gigantische Leistung.
    Jetzt soll es endlich von Sal aus über den Atlantik gehen und wir wünschen euch dafür das Allerbeste. Ich habe diesen Törn auch bereits einmal gemacht und wir wurden in Sal von Karlheinz Lange und seiner Frau Elisabeth bestens betreut. Herzlichen Gruß an die beiden.
    Mast und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel wünschen euch
    Renate und Erwin Hagedorn

  5. Gerhard Gehring sagt:

    Liebe Heide, lieber Erich,
    danke für Eure Mail von Sal-KapVerden. Ihr habt ja jetzt schon ein ganz schönes Stück
    auf See u. Land geschafft, selbst bei den widrigen Wetterkapriolen. Umso mehr war Euer
    Spinnaker-Kurs eine flotte Speedbereicherung. Für den Transatlantik-Törn die besten Wünsche für Wind, Wellen, Crew und Gesundheit.
    Herzliche Grüsse von uns an Bord von Dr.Elke Ruttmann u. Gerhard Gehring aus
    Hamburg.

  6. Engelbert vom Kolke sagt:

    Hallo Heide, hallo Erich,
    voller Spannung blicke ich auf meinen Törn in der Karibik und freue mich, Euch in der Prickleybay liegen zu sehen. Bis dahin wünsche ich gute Winde!
    Gerne bringe irgend welche Dinge mit, die Euch an die Heimat erinnern (z. B. Schwarzbrot, Gouda, Landjäger, Kandiszucker, Ostfriesenmischung, was auch immer). Ihr müsst es mir nur wissen lassen!

    Alles Gute und viele Grüße
    Engelbert

  7. Kloos, Birgit sagt:

    Hall Heide und Erich,
    wir haben euch immer wieder über AIS verfolgt, das ist eine tolle Sache. Waren dieses Jahr mit einem Charterboot in England bis London die Themse hoch. War für uns schon ein großer Törn, aber ist natürlich im Vergleich zu euch pipifax.
    Wir wünschen euch weiterhin viel Glück mit eurer neuen Freydis und hoffen, dass ihr gesund bleibt. Alles Liebe Birgit, Danko, Robert und Nicola

  8. Arno, DK0MC sagt:

    Liebe Heide und Erich,
    noch immer bewundern wir Eure rekordverdächtigen Leistungen.
    Leider habt Ihr immer noch keine Kurzwelle an Bord.
    Können wir Euch nicht doch dazu gewinnen?
    Unsere Wetterberatung täglich 0830 UTC auf 14.313 kHz USB.
    Näheres von mir oder via http://www.intermar-ev.de.
    Weiterhin alles erdenklich Gute, 73 von Arno am Steinhuder Meer.
    ——————————————————————-

  9. Dr. Arnd zum Winkel sagt:

    Hallo liebe Wilts,
    schön, dass mit dem neuen Boot alles gut läuft und Sie so gut vorankommen. Nun trägt die zähe Arbeit und Ihre Ausdauer, ein neues Boot aufzubauen, wieder Füchte und das freut mich sehr für Sie. Ich wünsche Ihnen auf Ihrer Überfahrt viel Wind, gutes Wetter und immer ein Handbreit Wasser unterm Kiel.
    Meine guten Gedanken und meine Bewunderung über ihr konsequent gelebtes Lebensglück begleiten Sie.
    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Arnd zum Winkel

  10. Hallo Familie Wilts,
    mit Interesse verfolge ich Eure neue Segelreise im Internet. Nebenbei lese ich gerade das Buch „Inseln jenseits der Zeit“ von Heide Wilts. Melanesien muss ja etwas ganz besonderes sein… Ich hoffe, dass ich mir das auch bald einmal live ansehen kann.

    Alles Gute aus Wien,
    Markus Silbergasser

  11. Oberbaeumer sagt:

    Hallo, nach Langem mal wieder, aus Japan…..
    Gestern konnte ich mit dem Kuenstler Cai Guo Qiang sprechen und ihm von der Freydis hier in Iwaki erzaehlen. Er wollte sie sich heute auf dem Weg zurueck zum Flughafen anschauen! Wenn er Interesse an einem Projekt faende: das waere zu schoen glaube ich. Ich habe ihm gleich gestern noch eine mail an sein Studio in New York geschrieben wohin er jetzt auf dem Weg ist, mit ein paar Fotos und der Versicherung Sie wuerden ihn in jeder Weise unterstuetzen: ich hoffe das ist richtig?
    Er ist weltberuehmt und wuerde Ihnen Ehre einlegen, das ist sicher.
    Wenn Sie auf www. caiguoqiang.com schauen, sein aktuelles Projekt in Daenemark, verstehen Sie sicher! Ich druecke jedenfalls die Daumen dass was kommt!
    ( Erfolgsaussichten der Idee kann ich zero einschaetzen und bitte Sie deshalb dringend bitte nichts von diesem hier zu veroeffentlichen!!)
    Weiterhin eine gute Fahrt,
    aus Iwaki, Japan,
    J. Oberbaeumer
    ps waere doch toll, nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.