Freydis besteht Elchtest!

Hallo Freunde,

Drei Tage hatten wir von der Redaktion der YACHT an Bord: Uwe Janßen, stellv. Chefredakteur und Starfotograf Michael Müller (www.mmfoto.de und www.cevalos.de) . Sie wollten es wissen:

Start in Emden, dann die erste Trockenfallübung der NEUEN am Strand von Juist an der Bill, dem Westende der Insel, über zwei Jahrzehnte unser Lieblingsliegeplatz. Am Tag darauf Fotoshooting zwischen Juist und Norderney.

Unterstützung erhielten wir von unserem Freund Folkmar, Mitsegler und Freydis Co-skipper von 1981 – 1990, der mit seiner „MOPION“, einer Sonate Ovni 35, zur Stelle war und von dessen Cockpit aus der Fotograf die FREYDIS unter Beschuss nehmen konnte.

„Gerefft wird nicht“ meinte Uwe Janßen, als der Skipper bei zunehmendem Wind je ein Reff für Groß und Genua vorschlug. So kam dann mächtig Druck auf Segel, Schoten, Rigg und Ruder. Kein Sonnenschuss, aber harte Arbeit für die Vier auf der Freydis (auch für Uwe Janßen) in den Wendemanövern und zum Schluß der Aktion ein zufriedenes Gesicht unseres Fotografen Michael, der durch die Gischtwolken auf den Auslöser drückte.

Natürlich sind wir gespannt auf Bericht und Bilder. Sie erscheinen in der YACHT im nächsten Heft No 15 am 4. Juli.

Es grüßen herzlich

Heide & Erich

Dieser Beitrag wurde unter Rundbriefe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Freydis besteht Elchtest!

  1. Steffen Schmitt sagt:

    „der kleine Erich?“ da hab ich schon geschmunzelt,
    nachdem ich das Foto (und den kleinen…) etwas aufgezogen hab, hab ich vor Lachen, fast mein Ipad fallen lassen!
    Geniales Bild zu genialem Foto!
    Weiterhin viel Spaß mit der Freydis und Gesundheit,
    Steffen Schmitt

  2. Steffen Schmitt sagt:

    Meinte natürlich:
    „Genialer Titel zu genialem Foto“

  3. Manfred, ein guter Freund von Hermann Jütting sagt:

    Ich finde es prima,dass Ihr noch den Mut hattet, Euch ein neues Schiff zu bauen. Meine ganze Hochachtung !
    Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
    Wäre schön, wenn Ihr dann doch noch mal die neuen Bilder von Eurer bevorstehenden Tour in Leer oder Logabirum präsentieren könnt.

  4. Liebe Wilts,

    das hört sich ja alles sehr gut an. Wir drücken die Daumen für den grossen Start.
    Musste der DIABOLO- Bootshaken schon mal eingesetzt werden?
    Gutes Ab-und Anlegen wünschen Euch

    Gundi & Roland

  5. Gerhard Gehring sagt:

    Liebe Heide, lieber Erich,
    am Freitag war unser traditionelles Aalessen mit den ehemaligen Betriebsingenieuren der Thyssen Nordseewerke, am Uphusener Meer.
    Auf der Rückfahrt am Samstag machten wir einen Abstecher nach Leer zur Freydis .
    Nach Klopfen an der Bordwand ershien nicht der Klabautermann, sondern der Herr Elektroniker vom Schiffservice und wir erfuhren, dass Ihr in Heidelberg seid.
    Das für Euch bestimmte Kuchenpaket bekam der freundliche Pförtner der Ledsa-Fabrik. Euch alles Gute zum Start am 13./14. Juli. Toi, toi, toi, Elke und Gerd.
    PS. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen “ Elchtest“ und immer eine sichere Position des Ballast`s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.