Seekrankheit

Donnerstag, 17.03.2016, Heidelberg

Crewtreffen

Hallo Freunde,

vielen Dank, dass Ihr die teilweise sehr weite Reise auf Euch genommen habt und zu uns zum Crewtreffen nach Heidelberg gekommen seid.

Wir glauben, es war für alle ein Gewinn und erhöht die Aussicht auf gemeinsame, schöne und erlebnisreiche Törns im Golf.

Einen Punkt haben wir vergessen, zur Sprache zu bringen und holen das hiermit nach:

Das Thema Seekrankheit

Wer nicht absolut seefest ist, bringe bitte in seiner persönlichen Bordapotheke mit:

  1. Scopoderm-Pflaster, am Abend vor dem Auslaufen hinters Ohr zu kleben, wirkt ca drei Tage
  2. Vomex-A Zäpfchen für Erwachsene, ggf auch für Kinder als „Notnagel“ in dem Fall, dass Euch die Seekrankheit schon erwischt hat.

Seekrankheit an Bord ist unangenehm: Für den, der sie bekommt und ausfällt und für die Crew, die personell geschwächt wird und sich vielleicht auch noch um den Kranken kümmern muss.

Seekrankheit ist vermeidbar!

Wir beide wissen, wovon wir reden, denn wir haben mit Seekrankheit selber ein Leben lang zu tun und wir sind schon mit hunderten von Seglern unterwegs gewesen, die ebenfalls darunter leiden.

Wenn Ihr noch Fragen habt, ruft an oder mailt.

Herzliche Grüsse
Heide & Erich

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Alaska, Seekrank, Törns abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.