Bärenstark

Seit zwei Tagen strahlendes Wetter. Gestern traf Mitseglerin (Novizin) Julia – von Beruf Geografin – in Kodiak ein und findet alles super. Sie ging mit uns den Trail auf den Mount Pillar – mitten durch den Wald. Weil ich mit dem Bein Probleme bei Abstieg habe, lasse ich die anderen vor gehen. Hab gedacht: den Weg sind wir so oft gegangen – da ist kein Bär. Sie werden immer gleich abgeschossen. Wir sind gerade wieder im Wagen, als Julia einen Bären sieht – neben uns, keine 5 Meter weg.

Alaska 1. Bär 2016 (I)

Es ist ein kleiner, unschuldiger Bär, freut sich über das weiche Moos, spielt damit, völlig ohne Scheu vor uns, stellt sich auf, guckt uns an – ich hätte mich nicht gewundert, wenn es uns zugewinkt hätte. Erich ist ausgestiegen, während sich Julia ans Fenster schiebt und Fotos schießt. Ich halte Ausschau nach der Mama, die ich irgendwo vermute. Aber es kommt keine – man hat sie wohl abgeschossen. Der kleine Bär ist gut genährt und auf direktem Weg in die town, wo die Bluthunde auf ihn warten (hier haben viele Leute Pitbulls).

Alaska 1. Bär 2016 (II)

Hoffentlich kriegt er noch die Kurve!

Herzliche Grüße
Heide & Erich

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Alaska, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.