„Nur ein kleiner Eingriff“

Hallo Freunde,

herzlichen Dank für die zahlreichen Geburtstagsgrüße und für die guten Wünsche zum heute beginnenden 77. Lebensjahr. Die kann ich gebrauchen.

Vor ein paar Tagen hieß es in der Uniklinik Heidelberg: „Nur ein kleiner Eingriff – morgen können Sie wieder nach Hause.

Von wegen!

Am nächsten Tag wurde mir ziemlich schwindelig und der Puls war von 60 auf 40 – seinen alten Stand abgestürzt, der neue Herzschrittmacher hatte seinen gerade erst begonnen Dienst eingestellt. Grund: Die Schraube, mit der die Elektrode in der Vorkammer befestigt war, hatte sich gelöst und die Elektrode war in die Hauptkammer gerutscht. Dort befanden sich jetzt zwei – die eine fest montierte, die da auch hin gehörte, und die zweite lose baumelnd, die sich dahin verirrt hatte. „Das passiert nur in 3 % aller Fälle„, kommentierte der Operateur.
Verdammt! Warum ausgerechnet bei mir? Jetzt bekam ich es doch mit der Angst zu tun. Am selben Tag landete ich noch einmal auf dem OP-Tisch – von den Damen im grünen Kittel begrüßt wie ein guter alter Freund – und nach zwei Stunden war alles überstanden.

Gestern Mittag, an meinem Geburtstag, wurde ich entlassen. Nachmittags wanderten wir in luftiger Höhe im Odenwald um den Weissen Stein herum, anschließend gab es zur Belohnung meine Lieblingstorte (immer noch black forest, foret noir, selva negra, Hei senlin (chinesisch), chernyy les (russisch), جنگل سیاه و سفید (persisch), foresta nera (italienisch) bei Familie Caruso auf dem Weissen Stein. Heute marschieren wir auf den Heiligenberg zu den Klosterruinen, morgen zu Fuß auf die Strahlenburg.

In fünf Wochen starten wir zur Freydis nach Grönland. Bis dahin werden wir wieder fit for fun sein.

Herzliche Grüße
Heide+Erich


Die erste Reaktion von unseren Freunden und Mitseglern Andrea und Horst aus dem Breisgau (21.04.2018):

Hallo lieber Erich, Du arme wilde S….
So ist das: Im Alter wird man immer knackiger- mal knackt es hier, mal knackt es dort….!
Aber tröste dich, meine Mutter hat noch! mit 89 eine Herzklappe von Schwein erhalten und springt mit 91 wieder wie ein junges Ferkel.
Und wie Eure Wanderungen zeigen, erfüllt der Schrittmacher seinen Dienst ja nun im wahrsten Sinne des Wortes.
Dass dies so bleibt wünschen wir Dir von ganzem Herzen ♥️
Es wäre nicht schlecht, wenn es so ein Ding für Andrea im Knie auch gäbe

Liebe Grüße und noch einen guten Abend
Horst&Andrea

Dieser Beitrag wurde unter 2018, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.