Report von MARE und von FREYDIS

Hallo Freunde,

Beginnen wir mit der Freydis

Als wir vor drei Wochen Heimaey auf den Westmänner-Inseln verließen, haben wir auch gleich eine Ehrenrunde um die 12 Seemeilen entfernte Vulkaninsel SURTSEY gedreht. Sie gehört zum Welt-Naturerbe der Menschheit. Seit 1965 – also ein Jahr, nachdem wir auf dem gerade entstandenen Vulkan angelandet waren, dürfen normale Sterbliche sie leider nicht mehr betreten.
Danach nahmen wir Kurs auf die Färöer. Nach einem abwechslungsreichen Törn sind wir wohlbehalten in Stornoway auf den Äußeren Hebriden eingetroffen und liegen in einer schönen Marina gegenüber dem Lews Castle. Highlights des Törns waren die Färöer-Inseln und St Kilda, eine winzige unbewohnte Inselgruppe 50 Meilen vor der Küste von Schottland. St. Kilda besitzt als einzige Stätte im Vereinigten Königreich den Status einer Welterbestätte sowohl für ihre kulturellen als auch für ihre natürlichen Reichtümer. Die Tage dort waren auch für uns wieder (vor 33 Jahren haben wir den Ort das erste Mal besucht) etwas ganz Besonderes und wir haben sie sehr genossen.
In der Bucht lag außer unserer Freydis auch noch die Heimkehr vor Anker, das Boot unserer Trans-Ocean Freunde Marlene und Bert Frisch. Mit ihnen verbrachten wir einen geselligen Nachmittag an Bord. Wir hatten die beiden zuvor schon zufällig auf den Färöern getroffen. Kleine Welt.

Bis kurz vor St. Kilda waren die Wassertemperaturen unter 10° C. Während das Stöhnen aus Deutschland über die Hitzewelle bis zu uns drang, war es an Bord eher kühl und nass. Die Winde moderat, die See auf der Reise durch sich kreuzende Dünungen und Strömungen zuweilen ungewöhnlich brutal holprig – die zweite elektronische Selbststeueranlage hat sich mit lautem Krachen verabschiedet. Unsere Crew hat sich tapfer geschlagen.

Jetzt freuen wir uns auf ein paar Tage Zweisamkeit und auf Spaziergänge in der landschaftlich reizvollen Umgebung bis die nächste Crew am kommenden Mittwoch (17.07.) anrückt.

Und nun zu MARE

In MARE Heft No 134 Juni/Juli erschien unter dem Titel „Wahre Leidenschaft“ von Hans Korfmann ein Bericht über uns und über Heides letzte Bücher. Hier ist er:

Seit Neuestem sind sowohl K. O. – und nochmal gepackt! als auch Eskapade – Von Japan durch die Nordwestpassage bei Amazon als E-Book erhältlich – K. O. außerdem bei tolino.

Zum Buch „K. O.“ Zum Buch „Eskapade“

Herzliche Grüße von Bord
Heide + Erich

Dieser Beitrag wurde unter 2019, Allgemein, Buch, Rundbriefe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.